Die Case Modding Gallery - Case-Gallery.de Logo

werbung
overclockingcard.de

Case Gallery - Detailansicht #1936


<<< zurück            weiter >>>
Detailansicht Case #1936


Nickname: freaKYmerCY
Homepage:

Case Name:
Beschreibung:
Moin,
Lang ist her, dass ich einen PC gebaut habe.
Nach meinem Cons Kontrollmodul, Le Mans und dem noch unveröffentlichten Silentdrive geht die Idee der Trennung von Laufwerk usw. und der eigentlichen Hardware in die vierte Runde:

In dem kleinen Case sind:
- BD-Laufwerk
- 4x USB 2.0
- 2x USB 3.0
- Anschluss für externe 12V-Geräte
- Schalter zur Überbrückung der Lütersteuerung
- Schalter für Licht
- Schalter für Anschluss für externe Geräte
- PWR-Taster (inkl PWR-LED)
- RST-Taster (inkl HDD-LED)
- 50 LEDs

War ganz schon schwierig, das alles da unterzubringen, aber letztlich hats geklappt. Bloß kann man es nicht mehr auf machen. Das Laufwerk wird einfach reingeschoben. Auf der Unterseite sind Löcher, damit mdan es irgendwo aufhängen kann - z.b. an die Tischunterseite.

Das Kabel ist etwa 2m lang.

Das Hauptcase hat drei Kammern, die durch Gitter getrennt sind. Oben ist das NT und bis zu zwei SSDs. Unten ist eine in Bitumenbox verpackte HDD und eine Lüftersteuerung mit drei Kanälen. Die Decke und den Boden kann man abnehmen, um zu all dem Zugang zu erhalten. In die dritte Kammer passt ein mATX-Board.

In der mittleren Kammer ist auch eine Strebe, die zusammen mit dem Frontgitter für Stabilität sorgt (alles ist miteinander verschraubt und die Schrauben sind verspachtelt). Außerdem sind da noch 18 LEDs drin. Ansonsten sind oben und unten in den Kammern je 20 LEDs, die durch die Gitter leuchten.

Auf der Rückseite sind neben dem Kabeleingang die drei Potis der Lüftersteuerung zu sehen. Darunter ist jeweils ein Schriftzug in Plexi gefräst und mit je zwei LEDs beleuchtet, damit man auch weiß, was man steuert.

Die rechte Seite habe ich mit einem Fisch und 16 LEDs aufgelockert.

Das ganze besteht übrigens (sofern nicht offensichtlich Plexi oder Edelstahl) aus MDF und dem inneren eines alten Gehäuses, wobei ich nur den Ausschnitt für die I/O-Blende und die Konstruktion für die Erweiterungskarten sowie den MB-Teller mit den ganzen Schraubbefestigungen verwendet und geschickt in das MDF eingearbeitet habe. Motto war mehr oder weniger: Was kann ich mit meinem neuen Dremel samt Oberfräsvorsatzgerät so alles anstellen?

Kleines Highlight für mich: Man sieht auf der Rückseite des Cases sie Schrauben der Erweiterungskarten nicht. :)


<<< zurück            weiter >>>


 
© 2001-2014 • www.case-gallery.de • by Christopher Ulbrich